Home

Visiting Scholar at Queen Mary University of London (2016)

Willkommen auf der Homepage
von Andrea Korenjak

Von einem Forschungsjahr an der Harvard University, Department of Music (gefördert  von der MAX KADE-Foundation, NY) zurückgekehrt, freut es mich, am Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften das FWF-Projekt “Musik, Medizin und Psychiatrie in Wien (ca. 1780-1850)” zu leiten. In Kooperation mit Prof. Thomas Dixon arbeite ich derzeit als Gastforscherin am “Centre for the History of the Emotions”, Queen Mary University, London.

Vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Homepage!

Neuigkeiten:

  • 10.-12. November 2016: Einladung von und Kooperationstreffen mit Prof. Peregrine Horden am All Souls College, Oxford University
    All Souls College Oxford
  • 19. Oktober 2016: Seminar “Pathological versus Aesthetic Listening: From a Philosophical, Medical and Psychiatric Perspective around 1850”. Queen Mary University of London, Centre for the History of the Emotions
    Abstract
  • Oktober/November 2016: Andrea Korenjak folgt der Einladung von Prof. Thomas Dixon als “Visiting Scholar” an das “Centre for the History of the Emotions”, Queen Mary University of London
  • 30. September 2016: Vortrag “Hanslick’s Music Aesthetic Discourse in the Context of Medicine and Psychiatry around 1850” am Kongress “Hanslick in Context”, Österreichische Gesellschaft für Musik, Wien, organisiert von Dr. Christoph Landerer und Mag. Alexander Wilfing)
    Conference Website
    Abstracts
  • 4. Juni 2016: Vortrag “Musical Humanism in Medical Writings and Psychiatric Practices in 19th Century Vienna” am Kongress “The Musical Humanism of the Renaissance and its Legacy”, Palazzo Pesaro Papafara (Warwick University), Venedig (organisiert von Dr. Jacomien Prins)
    Conference Website
    Abstracts
  • 27. Mai 2016: Co-Organisation der Konferenz “Music, Medicine and Emotions” am “Centre for the History of the Emotions”, Queen Mary University of London in Kooperation mit dem FWF-Projekt [P 27287] (Organisation gemeinsam mit Dr. Helen Stark und Dr. Marie Louise Herzfeld-Schild)
    Conference Website
  • 27. Mai 2016: Vortrag “Music for the Restless Soul in 19th-Century Viennese Psychiatry”, Conference “Music, Medicine and Emotions in History”, Queen Mary University of London
  • Februar 2016: Dr. Jacomien Prins, Warwick University, ist neue FWF-Projekt-Kooperationspartnerin
    Jacomien Prins
  • 28. Jänner 2016: Vorlesung “Einführung in die Psychiatriegeschichte”, Paris-Lodron-Universität, 17:00 Uhr, Auditorium Maximum
  • 14. Jänner 2016: Vorlesung “Musiktherapie”, Paris-Lodron-Universität Salzburg, 15:00-16:30 Uhr, HS 424
  • 25.-27. September 2015: Kooperationstreffen mit Peregrine Horden (Oxford/London) in Wien
  • 10. September 2015: Vortrag „,…wie, und warum derley musikalische Vorträge wohlthätig auf die Gemüthskranken wirken’ (Bruno Goergen 1820): Musik und Psychatrie in der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts in Wien” am Symposion der „Gesellschaft für Kulturpsychologie” und „Fachgruppe für Geschichte der Psychologie”, Salzburg (organisiert von Prof. Dr. Christian Allesch)
    Website Tagung “Kulturelle Dynamik und Entwicklung der Psychologie”
    Tagungsprogramm
  • 9. Juli 2015: Vortrag “Music, Health, and Humanities: Origins of Music Therapy in Vienna” an der  Université d’Angers; Konferenz der “European Society for the History of the Human Sciences” 
    Université d’Angers
  • März 2015: FWF-Projekt “Musik, Medizin und Psychiatrie in Wien (ca. 1780-1850)” ist Thema der Woche auf “Young Science” (Zentrum für Zusammenarbeit von Wissenschaft und Schule)
    Young Science
        • März 2015: Kooperationstreffen mit Penelope Gouk (Manchester) in Wien
        • Dezember 2014: Verleihung des Kardinal Innitzer-Förderungspreises für Geisteswissenschaften durch den Erzbischof von Wien, Kardinal Dr. Christoph Schönborn
                    • Oktober 2014 im Ö1-Interview im Rahmen des Radiokollegs “Tarantella: Volkstanz aus Süditalien. Trance, Therapie und Tradition” von Anna Masoner
                      Ö1 Radiokolleg Tarantella
                    • Juni 2014: Paper “Music as Treatment for the ‘Illness of the Gemüth’ in Viennese 19th Century Mental Institutions”, Queen Mary University London, International Conference “Music, Emotions, and Well-Being: Historical and Scientific Perspectives” (organized by Penelope Gouk, Wiebke Thormählen, Jacomien Prins, and James Kennaway)
  • July 2014: Paper “Art as Therapy: Historical and Contemporary Concepts” (in cooperation with Christian Allesch), University of Oulu, Conference of the European Society for the History of Human Sciences (organized by Petteri Pietikäinen)